Royalty

Ein König, ein Land, eine Liebe -Carl Gustaf von Schweden wird 60

Ein Film von Rolf Seelmann-Eggebert
30-04-2006 / 15:30-16:30 Uhr auf DasErste
 

„Euer Majestät, lieber Papa !“ Schwedens Fernsehzuschauer staunten nicht schlecht, als sie am 14.Juli 1995 diese Anrede aus dem Mund ihrer Kronprinzessin vernahmen. Victoria wurde an diesem Tag 18. Nachdem König Carl XVI. Gustaf sie in feierlicher Zeremonie als seine Thronerbin vorgestellt hatte, dankte sie dem Vater und versprach vor den laufenden Kameras, die damit verbundenen Rechte und Pflichten getreulich zu erfüllen.

Am 30. April feiert Carl Gustaf seinen 60. Geburtstag. In einem exklusiven ARD- Interview wird der König einzelne Stationen seines Lebens kommentieren. Dazu gehören unter anderem die neue Verfassung des Landes, die er als Staatsoberhaupt mit Leben zu erfüllen hatte, sowie die erste Begegnung mit der damaligen Olympia Hostess Silvia Sommerlath in München, aus der sich dann eine der großen Romanzen des 20. Jahrhunderts entwickelte.

Es herrscht ein liebevoller Ton in der schwedischen Königsfamilie. Das hatte Rolf Seelmann-Eggebert schon 1988 gespürt, als er seinen ersten Film über das schwedische Königshaus drehte. Die Reise in die Sommerferien von Stockholm auf die Insel Soliden glich einem Umzug, bei dem auch Pony und Kaninchen nicht fehlen durften. Im Urlaub waren König und Königin dann von morgens bis abends mit ihren Kindern segeln, reiten, Fahrrad reparieren, Rasen schneiden – eine Bilderbuchfamilie.

In Rolf Seelmann-Eggeberts neuem Film aus Schweden werden neben dem König auch Königin Silvia und Kronprinzessin Victoria zu Wort kommen, um ihre Sicht auf Mann und Vater zu schildern. Ein ungewöhnlich persönlicher Einblick ins Stockholmer Schloss.