weitere Filme

Rendezvous im Schlosspark -Das Gartenparadies Lütetsburg

Ein Film von Jan Peter Gehrckens
Gefördert mit Mitteln der nordmedia Fonds GmbH in Niedersachsen und Bremen.
17-03-2009 / 18:15-18:45 Uhr auf NDR3
 

Mit der Rhododendronblüte kommen die Paare: im Schlosspark von Lütetsburg herrscht ab Frühsommer Hochzeitshochkonjunktur. Frischvermählte, Heiratende und Liebende aus aller Herren Länder suchen die Kulisse des Wasserschlossses mit seiner atemberaubenden Gartenanlage um den Fotos ihres jungen Glückes den märchenhaften Hintergrund oder der Ehe selbst eine bezaubernde Grundlage zu geben. Im Parkcafe wird gefeiert, im Gartentempel werden standesamtlich Ehen geschlossen und Silberhochzeitler zieht es in die spätabendliche Stimmung des Parks, die sie allein mit ein paar Millionen Mücken teilen. Romantik in Reinkultur, dafür steht die 28 Hektar große englische Parkanlage mit ihren kunstvoll angelegten Wasserläufen und Landschaftszenerien, die ganz natürlich wirken und doch allesamt planvoll eingerichtet und angelegt wurden. Schlossherr Edzart Mauritz zu Inn und Knyphausen begann 179o mit den Arbeiten und fand im Gärtnern Trost- seine Frau Sophie war im Kindbett gestorben, seine Tochter Caroline folgte ihr bald nach. Weg also mit der strengen Ordnung des ererbten Barockgartens, eine „Insel der Seligen“ sollte entstehen, ein Ort des Glücks, der den Tod nicht aufhob aber doch zu einem Teil des Naturkreislaufes machte, den der Park ganz mühelos zeigt. Die Gartentherapie wirkte und das grüne Kleinod lockt bis heute etliche tausend Besucher pro Jahr nach Lütetsburg. Parkmeister Waldemar Heckle sorgt dafür, daß der Publikumsverkehr am Einlass und auf den Wegen geregelt und gesittet vor sich geht: der Sibirienaussiedler liebt seinen Arbeitsplatz an der Wattenmeerküste. Graf Tido – der heutige Schlossherr -und seine Familie halten den ererbten Park gern für die Öffentlichkeit geöffnet: sie geniessen die Jahreszeiten die hier allesamt ihren ganz eigenen Reiz verströmen und wissen, das Gartenparadies von Lütetsburg kann man nicht verschließen, es lebt erst, wenn man es mit anderen teilen kann, Romantik pur eben.